FISAIC FESTIVAL Wels 2018
Internationales Eisenbahner-Kulturfestival  7. bis 9. September 2018


Duna Gyöngye Dunakeszi

Der Ursprung der Gruppe ist auf die Gründung des Rokka (= Spinnrad)-Volkstanzensembles in Radnoti Miklos Gymnasium zurückzuführen. Im Jahr 2005 wurde die Folkloregruppe Duna Gyöngye (zu Deutsch: "Perle der Donau") Volkstanzgruppe von Dunakeszi mit 18 Personen gegründet. Die Volkstanzgruppe nimmt an unterschiedlichen städtischen und nationalen Veranstaltungen während des Jahres teil und vertritt die Stadt Dunakeszi und Ungarn auf den Volkstanzfestivals. Die Gruppierung hat im Eisenbahnerkulturhaus von VOKE (Nationaler Verein der Eisenbahner für Kultur und Freizeit) Heim und Möglichkeit bekommen, Kreativ-Workshops zu geben und die Verbreitung der Volkskultur fortzusetzen. 2013 erhielt die Duna Gyöngye Volkstanzgruppe eine Auszeichnung, anlässlich des 20-jährigen Jubiläums, durch den Bürgermeister überreicht. Heute wie damals führt die Gruppe freundschaftliche Beziehungen mit anderen Folkloren-Gruppen und bietet weiterhin die Möglichkeit, Tradition und Volkskultur zu leben.